Spielberichte 2016/2017

Spielbericht FC Rastatt 04 - Türkiyemspor Selbach 0:1

„schlimmer geht´s nimmer!“ – das ist die eigentliche Überschrift zu diesem – bewusst kurz gehaltenen – Bericht.
Die inzwischen an zwei Händen abzählbaren Rastatter Treuen mussten an diesem heißen Sonntag-Nachmittag miterleben, wie eine spielerisch wie technisch unausgereifte, teilweise lustlose und im Verlauf des Spiels in sich zusammenfallende 04-Mannschaft als Verlierer vom eigenen Rasen ging – gegen den bis dahin Tabellenletzten!
Da es aus 04-Sicht keine sichtbaren positiven Dinge zu vermelden gibt, nachstehend kurz die anderen wesentlichen Meldungen zu diesem Spiel:
• Schon nach wenigen Minuten schwere Verletzung eines unserer wichtigsten Spieler, der mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste (zum Zeitpunkt dieser Berichterstattung liegt ein Ergebnis der Verletzung noch nicht vor).
• 45. Spielminute Tor für unseren Gast.
• Im weiteren Verlauf des unansehnlichen Spiels eine weitere Verletzung eines 04-Stamm-Spielers, der mit einem eigenen Mann zusammenstieß!
Noch ein Spiel (am Samstag, 3.6. beim FV Hörden), dann ist diese Saison, die zwischenzeitlich soviel Hoffnungen machte, vorbei!!!

Spielbericht FV Iffezheim - FC Rastatt 04 2:0

Ein Tor in der ersten Halbzeit, ein Tor in der zweiten Halbzeit für den Tabellenzweiten FV Iffezheim und etliche Torchancen, die von der Heimmannschaft zum Teil leichtfertig vergeben wurden. Der Sieg der Gastgeber war aber nie in Gefahr und so was von verdient, gegen einen Gegner, der fast zu keinem Zeitpunkt Paroli bieten konnte.
Viele der Zuschauer fragten sich mit Recht: War das der FC Rastatt 04, der als sogenannter Traditionsverein über Jahrzehnte hinweg die mittelbadische Fußballszene mitbestimmte, der hervorragende Amateur-Fußballer hervorgebracht hat und dessen Jugend mitführend in Südbaden war??
Gut – es fehlten mal wieder einige nicht zu ersetzende Stammspieler wegen Verletzung und Urlaub, aber was sich da auf dem Feld (und leider auch außerhalb) tat, hatte mit ansehnlichem Fußball nichts zu tun. Kein Spielaufbau, eklatante technische Mängel und während des Spiels enorm sinkende Motivation bei vielen der Spieler und dem Umfeld!
Der FC Rastatt 04 oder genauer gesagt, die Spieler und das Trainer-Team haben noch 2 Spiele bis Rundenende vor sich. Man kann nur hoffen, dass jeder Einzelne sich zusammenreißt, um einen letztlich doch versöhnlichen Abschluss zu erreichen.
Was unseren Gegner an diesem Sonntag angeht, den FV Iffezheim, so gratuliert der FC 04 zum vorzeitigen Erreichen der Relegationsspiele und dem SV 08 Kuppenheim II zur vorzeitigen Meisterschaft und zum Aufstieg.

Spielbericht FC Rastatt 04 - 1.SV Mörsch 2 4:2

In einem insgesamt schwachen Spiel, gegen einen doch sehr schwachen Gegner, hätte es bei konsequenter Torchancenverwertung nach 20 Minuten schon 3:0 stehen müssen. So kam es aber nur zum 1:0 in der 9´Minute durch Alexander Lut und in der 45´Minute zum überraschenden Ausgleich durch einen um den Pfosten gewickelten Eckball, bei dem unsere Abwehr nicht sonderlich gut aussah. Nach dem Wiederanpfiff kamen wir in der 62´und 80´Minute durch 2 Elfmeter zur 3:1 Führung. Die Vollstrecker waren wieder der Alex und zu seinem ersten Tor unser Tormann Fisnik Haziri. Den sicheren Sieg schon in Gedanken wähnend, kommt plötzlich in der 84´Minute der 3:2 Anschlusstreffer. Glücklicherweise ließen wir uns „die Butter nicht mehr vom Brot nehmen“, denn den Schlusspunkt setzte dann unser heutiger 3-fach-Vollstrecker, Alexander Lut in der 94´Minute mit dem 4:2.

Spielbericht FV Plittersdorf - FC Rastatt 04 1:0

Einen Spielbericht über diese Begegnung abzufassen ist so ziemlich das Leichteste was man sich vorstellen kann – ein grottenschlechtes Spiel von beiden ersatzgeschwächten Mannschaften mit einem geschenkten Sieg für den Gegner, denn den Ball hätte unser Fatih auch gleich selbst in die Maschen setzen können. Einen möchte ich aber aus der schlechten Leistung unserer Elf herausnehmen, weil von seiner Seite keine Schwachpunkte zu erkennen waren. Gemeint ist unsere Nr. 2 im Tor, der sein Möglichstes getan hat, um weitere gegnerische Tore zu vermeiden.
Wie in den letzten Spielen auch, so haben bei diesem Spiel wieder mal einige sogenannte Leistungsträger gefehlt, und man muss sich wirklich fragen, wo ist die Motivation und der Schwung geblieben, der uns nach der Winterpause gute Spiele und vor allem Punkte gebracht hat.

Spielbericht FC Rastatt 04 - FV Sandweier 2:2

Strahlender Sonnenschein über dem Münchfeld, ein erwartet starker Gegner und ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten. Die Erste begann mit einem leichten Übergewicht an Spielanteilen für die Sandweierer, bis die Begegnung ausgeglichener wurde. Trotzdem ging das gegnerische Team in der 30´Minute in Führung. Das war aber der einzige Unterschied in den ansonsten gleichwertigen ersten 45 Minuten. In Halbzeit zwei wurde es mal wieder bunt: 3 gelbe für uns aber 8 gelbe, 2 gelb/rote und 1 knallrote für den FVS. Dazwischen gab es aber auch noch Tore und zwar den Ausgleich in der 72´ und die 2:1 Führung in der 79´Minute beide vom Steven, der sich wieder eingeschossen hat. Dann waren 90 Minuten aber das Spiel noch lange nicht vorbei. Nach meiner Uhr waren schon 2 Minuten über der Zeit, als der Schiri noch 4 Minuten Nachspielzeit anzeigte in denen der FV Sandweier den 2:2 Ausgleich markierte, weil wir es nicht fertigbrachten, den Ball aus dem Strafraum zu dreschen, bevor ein gegnerischer Fuß dazwischen funkte. Danach kassierte der wichtigste Mann des FVS, Damian Stebel, noch die knallrote, und wird in den nächsten Spielen sicherlich schmerzlich vermisst werden. Nach 100 Minuten war das Spiel dann vorbei.

Spielbericht FC Rastatt 04 - SV Au am Rhein 3:1

So wollen wir Euch sehen – kämpfend bis zum Schluss, in jeder Minute des Spiels und herausgespielte Tore statt der ewigen Standards. Aber jetzt im Einzelnen: Ich weiß nicht, was den Batu in der 18´Minute aus 30 Meter Entfernung zum Tor geritten hat, war es Absicht oder ein Sonntagsschuss am Samstag – ist mir ehrlich gesagt auch sch… egal – das Netz hat gewackelt zum 1:0. Batu, das erste Tor und dann so ein Traumtor, was kann’s schöneres geben – gib uns mehr davon. Weiter, mit den schönsten Toren in dieser Runde, ging’s in der 37´Minute, mit einem strammen Schuss aus 25 Metern. Diesen Netzwackler verdanken wir dem Alexander Lut. Ich möchte an dieser Stelle den Trainer der Auer zitieren: die schießen 2mal aufs Tor, und es steht 2:0. Lieber Oliver Sturm, ich geb dir ja recht, 2 Schuss 2 Treffer, aber wir haben sie genossen diese beiden Treffer aus der Distanz und verdient waren sie allemal. Damit ging´s in die Pause. Für die vermeintliche Vorentscheidung sorgte dann unser, in letzter Zeit schwächelnde, Torschütze Nr. 1 Steven Föry. Auch dieser Treffer kam aus dem Spielverlauf heraus von rechts flach ins lange Eck. Danach verflachte unser Spiel etwas, was die Auer zum 3:1 Anschlusstreffer in der 62´Minute nutzen. Wenig später vereitelte unser Keeper reaktionsschnell die nächste große Auer Tormöglichkeit. Ein Highlight hatte dieses Spiel noch: nach Ende der letzten Runde erklärte uns Lukas Tritsch mehr oder weniger den Rücktritt vom Fußball. Seine Vorliebe gilt ab jetzt dem Tennis, mit der Option, bei Spielerengpässen und freiem Termin, dem Verein zur Verfügung zu stehen. So geschehen an diesem Spieltag. In der 84´Minute lief er wieder auf und spielte, als wäre er nie weggewesen. Lukas dafür vielen Dank und ein großer Dank an die gesamte Mannschaft für diesen Sieg!

Spielbericht FV Ötigheim - FC Rastatt 04 3:3

So langsam aber sicher, fällt es mir immer schwerer, mich in akzeptabler Form zu artikulieren. Wenn man mit anschauen muss, wie auf der Zielgeraden Punkte durch Nachlässigkeiten einzelner Spieler verschleudert werden, dann macht das einfach keinen Spaß mehr, letztlich enttäuscht das Stadion zu verlassen. Wenn man dann noch mit dem letzten Aufgebot (ohne 3 Stammspieler) das Spiel hätte gewinnen können, dann wird es jetzt höchste Zeit, dass sich einige mal ernsthaft über ihre Einstellung zur Mannschaft, zum Verein und zu denjenigen Gedanken machen, die viele Stunden ehrenamtlich damit verbringen, dass das „Boot auf Kurs bleibt“; mannschaftsdienlich ist diese Einstellung zumindest nicht. Wenn derjenige, der in der 87´Minute mit einem schönen Treffer uns zum zweiten Mal in Führung schießt und dann nach einem grandios gehaltenen Strafstoß sofort den nächsten und somit den entgangenen Sieg verschuldet (sozusagen in der Schlussminute), dann fehlen mir absolut die Worte, erst recht, weil er ein erfahrener Spieler ist. Leid tut mir unser Yezdin, dessen 2 Tore, seine ersten, nicht mit 3 Punkten belohnt wurden. Durch die Niederlagen von Au und Obertsrot könnten wir mit einem Sieg diese gut auf Distanz in der Tabelle halten.
Jedenfalls insgesamt ein Kompliment für das Auftreten beim starken Gastgeber in Ötigheim, die uns als bisher stärkstes Gästeteam bezeichnet haben.

Spielbericht FC Rastatt 04 - SV Staufenberg 1:2

Ich habe es nach dem Niederbühler Spiel schon mal angesprochen, aber es bleibt dabei, dass man es einfach nicht erklären kann, warum unsere Mannen die besseren Spiele immer auswärts abliefern. Was aber gegen Staufenberg abging, hatte mit Fußball nicht viel Ähnlichkeit. 96 Minuten lang ein Gebolze, ein völlig überforderter Schiedsrichter und ein Ercan, dessen Ausraster man sich ebenfalls nicht erklären kann. Ein anderer Schiri hätte ihn schon nach 30 Minuten mit knallrot vom Platz geschickt, so war´s halt gelb/rot in der 94´Minute. Und dies in unserer derzeitigen Lage, denn beim schweren Spiel in Ötigheim am kommenden Samstag fehlen uns 2 gesperrte und möglicherweise 2 angeschlagene Stammspieler.
So wie die Mannschaft nach der Winterpause mit Moral und Selbstbewusstsein und mit punkten angefangen hat, so macht sie sich jetzt selbst alles wieder zunichte. Es wird nicht mehr Fußball gespielt, sondern man beschäftigt sich mit dem Kritisieren von Schiedsrichterentscheidungen oder hadert mit seinen eigenen Mitspielern, weil man seine eigenen Unzulänglichkeiten nicht mehr sieht oder sehen will.

Spielbericht VfB Gaggenau - FC Rastatt 04 0:1

Das Wetter war ideal, der Platz gut bespielbar, aber ein gutes Spiel haben wir an diesem Sonntag in Gaggenau nicht gesehen. Es war ein Kampf vom Anfang bis zum Ende, der letztendlich mit 3 Punkten zu Gunsten unserer Mannschaft und zur Freude etlicher mitgereister Fans belohnt wurde und nur das zählt. Um zu verdeutlichen, dass wir trotz allem die überlegene Mannschaft auf dem Platz waren, habe ich mal einen Liveticker eines Gaggenauers zu Hilfe genommen; Freistöße hat er 8:5, Torschüsse 8:3 und Ecken 5:0 zu unseren Gunsten. Einen dieser Freistöße versenkte mal wieder unser Spezialist Ercan Erden in der 32´Minute von der rechten Seite im kurzen Eck. Gegen Ende der Begegnung machte der VfB noch mal kräftig Druck, der mit sehr viel Kampfgeist, aber auch in der 92´Minute mit Glück überstanden wurde. Alles in allem ein knapper, aber verdienter Sieg beim alten Rivalen VfB Gaggenau.

Spielbericht FC Rastatt 04 - SV Niederbühl/Donau 3:1

Man kann es einfach nicht erklären, warum unsere Mannen die besseren Spiele immer auswärts abliefern. Obwohl man also nicht an die Leistung der Vorwoche anknüpfen konnte, reichte eine durchschnittliche Leistung gegen eine zwar kämpfende, aber durchaus schwache Niederbühler Mannschaft zum wichtigen Dreier, um das Ziel Relegation nicht aus den Augen zu verlieren. Wie wichtig solche Spiele sind, zeigt die momentane Tabellensituation, wo sich hinter uns in der Tabelle etliche Mannschaften noch Chancen auf Platz 2 ausrechnen können. Den Torreigen eröffnete unser zuletzt leer ausgegangener Torjäger Steven Föry, der sich aber im weiteren Verlauf des Spiels leider verletzte. Gute Besserung Steven – hoffentlich hast du dich nicht schwerwiegender verletzt, denn die Mannschaft braucht dich. Das 2:0 besorgte dann per Freistoß unser Torjäger Nr. 2 Ercan Erden. Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel zusehends noch ein wenig mehr, sodass Niederbühl in der 69´Minute den 2:1 Anschlusstreffer erzielen konnte. Glücklicherweise ist die Mannschaft jetzt soweit gefestigt, dass sie zurückkommt und in der 77´Minute den Endstand von 3:1 durch Alexander Wulf herstellte. Der Schiedsrichter schickte dann kurz vor Schluss der Partie noch von jeder Mannschaft einen Spieler mit rot vom Platz, nachdem sich diese beharkt hatten. Schlussendlich war der Sieg verdient, weil sich unsere Mannen nach dem Anschlusstreffer des Gegners nicht „die Butter vom Brot“ haben nehmen lassen.
Jungs, macht weiter so, denn noch sind 30 Punkte zu vergeben und dahinter geht es eng zu, und der augenblickliche Zweite, Iffezheim muss auch noch gepackt werden.

Spielbericht FC Obertsrot - FC Rastatt 04 1:3

Es gibt Spiele, nach denen es einfacher ist darüber zu schreiben. So geschehen nach der Rückrundenbegegnung in Obertsrot. Wer geglaubt hat, dass wir an den Hungerberg kamen um zu kuschen, sah sich alsbald eines besseren belehrt. Von Anfang an gingen wir konzentriert zu Werke und ließen den Gegner spüren, dass wir gewillt waren, die 1:3 Heimspielniederlage der Vorrunde wett zu machen. Nach einigen glücklosen Versuchen nahm das Vorhaben in der 22´Minute seinen Lauf, als der agile Alexander Wulf zum 0:1 einnetzte. Obertsrots Angriffe wurden meist im Mittelfeld schon zunichte gemacht und in der 35´Minute durch das 0:2 vom spielerisch gut aufgelegten Vitalij Saponenko gänzlich zur Nebensache erklärt. Nach der Pause kam der FC Obertsrot etwas besser ins Spiel, was aber nicht unbedingt für mehr und bessere Torchancen reichte. Es bedurfte schon einer Strafstoßentscheidung des gut leitenden Schiedsrichters, damit der Anschlusstreffer erzielt werden konnte. Unsere Mannen ließen sich dadurch aber nicht verunsichern und egalisierten in der 82´Minute per Freistoßtor durch unseren Mittelfeldmotor Ercan Erden das Vorrundenergebnis. Nicht allein der verdiente Sieg, sondern auch der sichtbare Zusammenhalt und das gute Auftreten der gesamten Mannschaft an diesem Sonntag-Nachmittag ist zu loben.

Spielbericht FC Rastatt 04 - SV 08 Kuppenheim 2 0:0

Bei bestem Fußballwetter, jedoch einem vom Vortag sehr strapaziertem Rasen, nahm sich unsere Mannschaft vor, das 0:4 aus der Vorrunde vergessen zu machen. Beide Mannschaften lieferten sich ein ausgeglichenes Spiel in der ersten Halbzeit; die durchaus sichtbaren technischen Vorteile unseres Gegners machte unsere Elf durch Laufbereitschaft und Kampfstärke wett.
In Halbzeit zwei, vor allem in der Schlussphase, hatte dann Kuppenheim mehr Zugriff zu unserem Tor, und es verlangte eine energische Abwehrleistung unserer Elf ab, das Angreifen des Gegners ein ums andere Mal glimpflich zu überstehen.
Torchancen hüben wie drüben waren insgesamt Mangelware, sodass es alles in allem es ein verdienter Punktgewinn war, gegen den absoluten Tabellenführer der Liga, über den sich die Mannschaft, die Trainer und alle im Umfeld des FC 04 doch durchaus freuen können.

Spielbericht FV Steinmauern - FC Rastatt 04 1:3

Zum letzten Spiel in 2016 mussten wir zum FV nach Steinmauern. Die Begegnung begann allerdings gleich mit einem Knaller: 1:0 für die Hausherren und es waren noch keine 2 Minuten gespielt. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit geschah bis auf den Ausgleich in der elften Minute durch Jan Amschlinger und einer gelben für die Heimelf und derer zwei für uns nicht mehr viel. Um es vorweg zu nehmen – es wurde bunt in Halbzeit zwei. Weitere 8 gelbe Karten, davon 6 für uns, prägten das weitere Spielgeschehen, welches durch teils kleinliche Entscheidungen des Schiri und dem unbedingten Siegeswillen des Gegners geschuldet war. Aber wie heißt es so schön: meistens kommt es anders als man denkt. Will heißen, dass in der 80´Minute das 1:2 fiel durch einen verwandelten Elfer von Steven Föry. Diesem seinem 14. Treffer ließ er in der 86´Minute den 15ten folgen und schob sich damit im Ranking der Kreisliga A auf Platz 4 vor. Bedingt durch diesen Arbeitssieg überwintern wir auf einem respektablen Tabellenplatz 4, der aber durch die liegengelassenen Punkte hätte besser sein können. Alles in allem … Lob dem Trainerteam und der Mannschaft oder besser gesagt, denjenigen die durch Engagement und Willensstärke die notwendigen Punkte erarbeitet haben.

Spielbericht FC Rastatt 04 - FV Muggensturm 2 2:4

So hat sich wohl niemand das letzte Spiel vor der Winterpause im heimischen Münchfeld vorgestellt. Gegen den Tabellenletzten zu Hause derart deklassiert zu werden, passiert nur dann, wenn man angesichts der Tabellensituation das Spiel schon im Voraus gewonnen hat. Es kann sich auch keiner mit dem widrigen Spielfeld herausreden, weil der Gegner ja auch damit zurecht kommen musste. So geschah in der ersten Hälfte bis auf je 1 Auswechslung und einer gelben Karte für uns nicht viel. Der Torreigen begann mit dem ersten Angriff der Muggensturmer nach Wiederanpfiff in der 46´Minute. Hoffnung keimte auf, als Steven Föry sein Dutzend vollmachte und zum 1:1 in der 51´Minute ausglich. Was ab der 65´Minute fast im 10 Minutentakt abging, sei an dieser Stelle unkommentiert; der neutrale Betrachter würde aber das Spiel unserer Mannschaft als Arbeitsverweigerung betiteln. 1:2 (65´), 1:3 (75´) und das 1:4 (84´). Das letzte Tor durfte dann der Steven in der 88´Minute durch einen Strafstoß zum unrühmlichen 2:4 Endstand vollstrecken.

Spielbericht FC Rastatt 04 - FV Hörden 2:0

Der Wettergott hatte ein Einsehen mit dem FC 04 und ließ neben dem Wind auch die Sonne scheinen. Ob das der Grund war für die beste erste Halbzeit der Saison – ich meine nicht! Vielmehr will ich gerne davon ausgehen, dass dies die Früchte sind, die das Trainerteam Woche für Woche den Spielern vermittelt, nämlich Spielverständnis, kompakte Teamleistung und Kameradschaft. Nur eines haben die „Zwei“ noch nicht geschafft, den Jungs zu zeigen wie man ins Tor trifft. Was an diesem sonnigen Sonntagmittag vor des gegnerischen Tores vermasselt wurde, geht auf keine Kuhhaut und hätte locker für 3 Spiele gereicht – wohlgemerkt, wir befinden uns immer noch in der ersten Halbzeit. Da ging selbst dem Gregor ein ums andere Mal der Hut hoch, wenn er einen aufgehabt hätte. In Minute 26 hat das gegnerische Netz dann doch gewackelt, als Steven Föry das 1:0 markierte und sich damit in der Torjägerstatistik der Liga auf den 5ten Platz vorschob. Mit diesem – nach so einer Halbzeit – mageren Ergebnis ging es in die Pause. Die zweite Hälfte hatte dann nicht mehr den Schwung der ersten 45 Minuten, und es wurde auch immer heftiger attackiert, was manche Unterbrechung und Auswechselung nach sich zog. Nun stand es aber immer noch nur 1:0, was ja nicht gerade zur Beruhigung betrug. In der 80´Minute sorgte dann David Dolanc mit seinem ersten Tor für die lang ersehnte Herzschlagberuhigung. Fazit der damit zu Ende gegangenen Vorrunde: 4. Tabellenplatz und 28 Punkte – Männer, so kann es weiter gehen!

Spielbericht Türkiyemspor Selbach - FC Rastatt 04 - 1:4

Ich möchte zuerst den besten Akteur bei dieser Begegnung – den Schiedsrichter – hervorheben, der besonnen und dennoch resolut seine Entscheidungen durchsetzte. Solch Unparteiische wünscht man sich bei jedem Spiel, bei dem, bedingt durch das tiefe Geläuf, nicht jede Situation leicht zu erkennen war. Die Partie war anfangs recht ausgeglichen, mit den besseren Möglichkeiten für uns, die aber im Abschluss zunächst nicht zum Erfolg führten. Erlöst wurden wir dann in der 24´Minute von Alexander Lut mit dem 0:1, welches Steven Föry in der 31´Minute zum 0:2 Halbzeitstand erhöhte. Ob das der Grund dafür war, dass nach 7 Minuten der Alex auf 0:3 erhöhte, weil Türkiyemspor die Pause auf dem Spielfeld verbrachte und dadurch etwas unterkühlt waren? Jedenfalls wurde unser Gegner jetzt wach und kam seinerseits zu Chancen, welche in der 77´Minute zum Erfolg führten – 1:3. Den Schlusspunkt setzte aber mal wieder der Steven mit seinem 10ten Saisontreffer zum 1:4 Endstand. Alles in allem ein verdienter Sieg und ein Spiel, in dem die Torchancen zumeist auch genutzt wurden.

Spielbericht FC Rastatt 04 - FV Iffezheim 0:1

Eine Stunde vor Spielbeginn gab es einen starken Regenschauer, der für ein schweres Geläuf gesorgt hat.
Beide Mannschaften begannen dennoch recht gut sortiert die Partie, wobei sich unsere Jungs ein leicht optisches Übergewicht erarbeiteten. In der Folge gab es immer wieder gute Einzelaktionen von Vitalij Saponenko und Ercan Erden, die jedoch leider nicht von Erfolg gekrönt wurden. Die besseren Torchancen in Halbzeit eins verbuchte aber unser Gast aus Iffezheim mit zwei gefährlichen Kopfbällen, die nur knapp das Ziel verfehlten. Die zweite Hälfte war kein Deut besser und hatte eigentlich nur 2 nennenswerte Szenen, die beide unglücklich für uns ausgingen. Zum Einen war da der David völlig frei und unbedrängt, hatte aber die Orientierung zum Ball verloren und vergab dadurch kläglich. In der 79´Minute dann das Unfassbare. Der Ball wird, vom Torwart aus rechts, quer durch den 5er gespielt und keiner fühlt sich dafür verantwortlich, und dann steht doch tatsächlich ein Gegenspieler auf der anderen Seite mutterseelenallein und braucht nur noch einzulochen.
Schiedsrichter Ilker Kaya hatte die faire Partie gut im Griff, für Unterbrechungen sorgte eher ungenaues Passspiel, was allerdings auch den schwierigen Platzverhältnissen geschuldet war.

Spielbericht 1.SV Mörsch 2 - FC Rastatt 04 0:3

Die Spielverläufe in der ersten halben Stunde duplizieren sich von Spiel zu Spiel. Was da an Chancen durch fehlende Cleverness vergeben werden, ist schon ziemlich leichtsinnig. Bei dem Spiel in Mörsch erlöste uns dann zum Glück in der 27´Minute Ercan Erden mit dem verdienten Führungstreffer. Bis zur Halbzeit hätten wir aber mit der besseren Chancenverwertung durchaus das ein oder andere Törchen mehr erzielt. Mit Beginn der zweiten Hälfte wurde die Partie – ausgehend insbesondere durch unseren Gegner – immer ruppiger. Trotzdem erspielten wir uns immer wieder Tormöglichkeiten, die aber oftmals durch Eigensinn nicht zum Erfolg führten. Liebe „Jungs“, es ist doch sch….egal wer die Tore macht, Hauptsache ist, sie werden gemacht. Es gewinnt doch nicht ein einzelner, sondern die Mannschaft. Wir haben das Ding dann doch noch gerockt durch das 0:2 in der 70´Minute mit dem ersten und sehenswerten Treffer von Alexander Wulf; den Schlusspunkt setzte dann mit seinem 8ten Tor Steven Föry, der endlich wieder traf. – Jungs, Ihr seid auf einem guten Weg, aber beherzigt, dass die sich bietenden Torchancen konsequenter in Tore umgemünzt werden müssen. Nur so bleiben wir im oberen Tabellendrittel mit der Möglichkeit mehr zu erreichen.

Spielbericht FC Rastatt 04 - FV Plittersdorf 0:0

Das Beste dieser Begegnung vorab: Es war alles angerichtet für ein gutes Lokalderby, im Münchfeldstadion waren mal wieder ein paar Zuschauer mehr und nach dem Spiel war wieder Leben im Clubhaus, nicht zuletzt dank unserer Gäste aus dem Ried. Eigentlich hatte alles gestimmt, nur das Ergebnis nicht. Irgendwie war es „kein Fisch und kein Fleisch“, was man da gesehen hatte.
Das Spiel hatte wenige Höhepunkte und nach etwa 30 Minuten musste man als 04-er befürchten, dass es eine Wiederholung der Vorwoche in Sandweier gibt, wo man zwar feldüberlegen war, aber als Verlierer vom Platz ging. Erst recht vor der Halbzeit, als Plittersdorf einige Male gefährlich vor und in unserem 16er agierte, aber dann ebenso unglücklich wie unsere Jungs vergaben. Gemessen an den Torchancen hätten eigentlich 3 Punkte herausspringen müssen, aber wenn du keine Tore schießt…….
So war das halt mal wieder bis zum Schlusspfiff eine Zitterpartie, die torlos verlief und mit der niemand so recht zufrieden sein kann.

Spielbericht FV Sandweier - FC Rastatt 04 3:0

Dies war mal wieder ein Spiel, das so nicht geplant und erwünscht war. Als Zuschauer fragt man sich da: Wie kann man ein Spiel so aus der Hand geben, wenn man 30 Minuten lang mehr oder weniger auf ein Tor spielt? Woran liegt es, dass aus unseren Chancen kein Tor erzielt wird? Antwort: Weil Sandweier es nicht zugelassen hat, dass – wie bei allen 3 Toren des FVS – keiner von uns alleine im 5 Meterraum steht und nur noch den Fuß hinhalten muss. Selbstverständlich hat das Quäntchen Glück gefehlt oder der Sandweierer Tormann holt in aus dem Dreieck raus, da war schon Pech mit im Spiel, aber warum lief dann 1 Stunde lang nichts mehr zusammen. Was war bloß los an diesem Sonntag? Man hat keinen Fisnik gehört, wie er die Mannschaft von hinten sonst immer dirigiert und von Trainerseite war das auch nur ein laues Lüftchen, das nichts Vergleichbares mit dem Bisherigen hatte. War das etwa das Ergebnis vom feiern am Freitagabend? Dann fällt mir nur noch ein: Prost Mahlzeit!

Spielbericht SV Au am Rh. - FC Rastatt 04 1:2

Der 9. Spieltag führte uns zum Tabellenzweiten in den Oberwald. Dass dies kein Zuckerschlecken werden sollte war wohl allen bewusst, und dementsprechend konzentriert ging man zu Werke, sodass die Mannschaft in den ersten 20 Minuten dem Gegner in allen Belangen überlegen war. Ausdruck dieser Überlegenheit war dann das 0:1 in der 12. Minute durch Alexander Lut. Die Folge war eine härtere Gangart des SV Au, die in der 31´Minute zum Ausgleichstreffer führte, weil die Zuordnung in unserer Abwehr kurzzeitig nicht funktionierte. Kurz vor der Pause zollte Au allerdings dieser harten Spielweise Tribut durch die rote Karte für Nicolas Rimmelspacher. Leider wurde das Spiel nach dem Wiederanpfiff nicht besser, eher noch ruppiger, was aber auch teilweise an den Entscheidungen des erst 20-jährigen Unparteiischen lag, dem das Spiel zeitweise aus dem Ruder lief. Die Auer Ersatzbank ging deshalb mehrere Male gewaltig in die Luft, und der Auer Trainer musste hinter die Bande. Als in der 53´Minute wiederum Alexander Lut gar noch das 1:2 erzielte, kann die restliche Spielzeit nur noch als Schlacht bezeichnet werden. Dies führte in der 71´Minute zum Platzverweis von Vadim Saponenko, dessen Foul als Notbremse gesehen wurde. Fazit dieser Begegnung kann nur heißen: wer nicht aufgibt, dagegenhält und sein Bestes bis zum Schluss gibt, der wird auch dafür belohnt.- So geschehen im Oberwald in Au.

Spielbericht FC Rastatt 04 - FV Ötigheim 4:0

Am achten Spieltag konnten wir auf Grund einer, für diese neue Mannschaft, sehr guten 1. Halbzeit erneut dreifach punkten (das dritte Mal in Folge!). Ob die frühe Auswechselung wegen Verletzung den Gegner aus der Bahn warf, kann nicht für das forsche Auftreten unserer Jungs verantwortlich gemacht werden. Den Reigen der Tore eröffnete in der 17´Minute Jan Amschlinger mit seinem 2. Saisontor zum 1:0. Bereits 5 Minuten später erhöhte Steven Föry seine Torbilanz mit dem 2:0, und setzte damit seinen internen Torjägerrivalen Ercan Erden unter Druck, was dieser in der 45. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 3:0 Halbzeitstand egalisierte. Der Spielfluss verflachte in Halbzeit 2 durch das Auswechseln von David Dolanc, Steven Föry und Fatih Ulusoy etwas, was den Steven aber nicht daran hinderte, vorher nochmals sein Konto mit dem 4:0 auf 7 zu erhöhen.
Unsere Jungs wollten ja keinesfalls angsteinflößend – wie im Spielbericht des FVÖ zu lesen war – auf den Gegner einwirken, sie hatten einfach nur Spaß und Lust zu gewinnen.
?>
bayan escortTürkiye Escort Bayanbuca escortLotobet Giriş TwitterBahislion TwitterOdeonbet Twitterfethiye escortbornova escortmarsbahiscasibomŞişli escortizmir escortDenizli escortMalatya Escortşanlıurfa escortHacklinkBeşiktaş escortAtaşehir escortBeylikdüzü escortkadıköy escortcialisViagraBahis siteleriBeylikdüzü escortmasözmasözantalya escortcasibombetturkeydeneme bonusu veren sitelerdeneme bonusu veren siteler 2024casibombets10jojobet girişpusulabetbetmatikbaywinGrandpashabetcasibom girişholiganbet girişbettilt girişcasibom girişslot sitelerisekabetbetmatikbetkanyonsekabetholiganbetbetmatikcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomhitbetsahabetsahabetbettiltvdcasinoilbetcratosroyalbettümbetbaywindinamobetelexbetsekabetbetkanyonbetmatikbetinetumbet girişslot sitelericanlı casino sitelericasino sitelerislot siteleribahis siteleribaywinİnterbahiscasibomcasibomcasibombelugabahismadridbetcasibomgrandpashabetcasibombetsatbets10holiganbetbaywinMaltcasinohacklinkmatadorbetmarsbahis girişbayan escortTürkiye Escort Bayanbuca escortLotobet Giriş TwitterBahislion TwitterOdeonbet Twitterfethiye escortbornova escortmarsbahiscasibomŞişli escortizmir escortDenizli escortMalatya Escortşanlıurfa escortHacklinkBeşiktaş escortAtaşehir escortBeylikdüzü escortkadıköy escortcialisViagraBahis siteleriBeylikdüzü escortmasözmasözantalya escortcasibombetturkeydeneme bonusu veren sitelerdeneme bonusu veren siteler 2024casibombets10jojobet girişpusulabetbetmatikbaywinGrandpashabetcasibom girişholiganbet girişbettilt girişcasibom girişslot sitelerisekabetbetmatikbetkanyonsekabetholiganbetbetmatikcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomhitbetsahabetsahabetbettiltvdcasinoilbetcratosroyalbettümbetbaywindinamobetelexbetsekabetbetkanyonbetmatikbetinetumbet girişslot sitelericanlı casino sitelericasino sitelerislot siteleribahis siteleribaywinİnterbahiscasibomcasibomcasibombelugabahismadridbetcasibomgrandpashabetcasibombetsatbets10holiganbetbaywinMaltcasinohacklinkmatadorbetmarsbahis giriş
bayan escortTürkiye Escort Bayanbuca escortLotobet Giriş TwitterBahislion TwitterOdeonbet Twitterfethiye escortbornova escortmarsbahiscasibomŞişli escortizmir escortDenizli escortMalatya Escortşanlıurfa escortHacklinkBeşiktaş escortAtaşehir escortBeylikdüzü escortkadıköy escortcialisViagraBahis siteleriBeylikdüzü escortmasözmasözantalya escortcasibombetturkeydeneme bonusu veren sitelerdeneme bonusu veren siteler 2024casibombets10jojobet girişpusulabetbetmatikbaywinGrandpashabetcasibom girişholiganbet girişbettilt girişcasibom girişslot sitelerisekabetbetmatikbetkanyonsekabetholiganbetbetmatikcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomhitbetsahabetsahabetbettiltvdcasinoilbetcratosroyalbettümbetbaywindinamobetelexbetsekabetbetkanyonbetmatikbetinetumbet girişslot sitelericanlı casino sitelericasino sitelerislot siteleribahis siteleribaywinİnterbahiscasibomcasibomcasibombelugabahismadridbetcasibomgrandpashabetcasibombetsatbets10holiganbetbaywinMaltcasinohacklinkmatadorbetmarsbahis girişbayan escortTürkiye Escort Bayanbuca escortLotobet Giriş TwitterBahislion TwitterOdeonbet Twitterfethiye escortbornova escortmarsbahiscasibomŞişli escortizmir escortDenizli escortMalatya Escortşanlıurfa escortHacklinkBeşiktaş escortAtaşehir escortBeylikdüzü escortkadıköy escortcialisViagraBahis siteleriBeylikdüzü escortmasözmasözantalya escortcasibombetturkeydeneme bonusu veren sitelerdeneme bonusu veren siteler 2024casibombets10jojobet girişpusulabetbetmatikbaywinGrandpashabetcasibom girişholiganbet girişbettilt girişcasibom girişslot sitelerisekabetbetmatikbetkanyonsekabetholiganbetbetmatikcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomcasibomhitbetsahabetsahabetbettiltvdcasinoilbetcratosroyalbettümbetbaywindinamobetelexbetsekabetbetkanyonbetmatikbetinetumbet girişslot sitelericanlı casino sitelericasino sitelerislot siteleribahis siteleribaywinİnterbahiscasibomcasibomcasibombelugabahismadridbetcasibomgrandpashabetcasibombetsatbets10holiganbetbaywinMaltcasinohacklinkmatadorbetmarsbahis giriş
mamak evden eve nakliyateskişehir emlakığdır evden eve nakliyattuzla evden eve nakliyatçankaya evden eve nakliyateskişehir saç proteziantika eşya alanlareskişehir uydu servisivalizEtimesgut evden eve nakliyatantika alanlarçekici ankarakartal evden eve nakliyatankara evden eve nakliyatdijital danışmanlıkantika alanlarmersin evden eve nakliyatmamak evden eve nakliyatMedyumMedyumlareskişehir televizyon tamiriantika alanlaristanbul saç ekimigoogle ads çalışmasımaldives online casinopoodleEtimesgut evden eve nakliyatgebze evden eve nakliyatpoodlepomeranianpancakeswap botdextools trendingNewsHair Transplantodunpazarı emlakEtimesgut evden eve nakliyatdextools trending botdextools botdextools trending servicedextools trending algorithmcoinmarketcap trending botpinksale trending botdextools trending costcoinmarketcap trendingfront run botfront running botpancakeswap sniper botuniswap botuniswap sniper botmev botpinksale trending botprediction botGaziantep Evden Eveköpek ilanlarıtuzla evden eve nakliyatgebze nakliyatMedyumboerboel yavrupomeranian ilanlarımarsbahisportobetseo çalışmasımamak evden eve nakliyateskişehir emlakığdır evden eve nakliyattuzla evden eve nakliyatçankaya evden eve nakliyateskişehir saç proteziantika eşya alanlareskişehir uydu servisivalizEtimesgut evden eve nakliyatantika alanlarçekici ankarakartal evden eve nakliyatankara evden eve nakliyatdijital danışmanlıkantika alanlarmersin evden eve nakliyatmamak evden eve nakliyatMedyumMedyumlareskişehir televizyon tamiriantika alanlaristanbul saç ekimigoogle ads çalışmasımaldives online casinopoodleEtimesgut evden eve nakliyatgebze evden eve nakliyatpoodlepomeranianpancakeswap botdextools trendingNewsHair Transplantodunpazarı emlakEtimesgut evden eve nakliyatdextools trending botdextools botdextools trending servicedextools trending algorithmcoinmarketcap trending botpinksale trending botdextools trending costcoinmarketcap trendingfront run botfront running botpancakeswap sniper botuniswap botuniswap sniper botmev botpinksale trending botprediction botGaziantep Evden Eveköpek ilanlarıtuzla evden eve nakliyatgebze nakliyatMedyumboerboel yavrupomeranian ilanlarımarsbahisportobetseo çalışması
mamak evden eve nakliyateskişehir emlakığdır evden eve nakliyattuzla evden eve nakliyatçankaya evden eve nakliyateskişehir saç proteziantika eşya alanlareskişehir uydu servisivalizEtimesgut evden eve nakliyatantika alanlarçekici ankarakartal evden eve nakliyatankara evden eve nakliyatdijital danışmanlıkantika alanlarmersin evden eve nakliyatmamak evden eve nakliyatMedyumMedyumlareskişehir televizyon tamiriantika alanlaristanbul saç ekimigoogle ads çalışmasımaldives online casinopoodleEtimesgut evden eve nakliyatgebze evden eve nakliyatpoodlepomeranianpancakeswap botdextools trendingNewsHair Transplantodunpazarı emlakEtimesgut evden eve nakliyatdextools trending botdextools botdextools trending servicedextools trending algorithmcoinmarketcap trending botpinksale trending botdextools trending costcoinmarketcap trendingfront run botfront running botpancakeswap sniper botuniswap botuniswap sniper botmev botpinksale trending botprediction botGaziantep Evden Eveköpek ilanlarıtuzla evden eve nakliyatgebze nakliyatMedyumboerboel yavrupomeranian ilanlarımarsbahisportobetseo çalışmasımamak evden eve nakliyateskişehir emlakığdır evden eve nakliyattuzla evden eve nakliyatçankaya evden eve nakliyateskişehir saç proteziantika eşya alanlareskişehir uydu servisivalizEtimesgut evden eve nakliyatantika alanlarçekici ankarakartal evden eve nakliyatankara evden eve nakliyatdijital danışmanlıkantika alanlarmersin evden eve nakliyatmamak evden eve nakliyatMedyumMedyumlareskişehir televizyon tamiriantika alanlaristanbul saç ekimigoogle ads çalışmasımaldives online casinopoodleEtimesgut evden eve nakliyatgebze evden eve nakliyatpoodlepomeranianpancakeswap botdextools trendingNewsHair Transplantodunpazarı emlakEtimesgut evden eve nakliyatdextools trending botdextools botdextools trending servicedextools trending algorithmcoinmarketcap trending botpinksale trending botdextools trending costcoinmarketcap trendingfront run botfront running botpancakeswap sniper botuniswap botuniswap sniper botmev botpinksale trending botprediction botGaziantep Evden Eveköpek ilanlarıtuzla evden eve nakliyatgebze nakliyatMedyumboerboel yavrupomeranian ilanlarımarsbahisportobetseo çalışması