Aktuelles

Der FC Rastatt 04 heißt Sie liebe Besucher herzlich willkommen auf unserer Website


Auf den folgenden Seiten finden Sie allgemeine Informationen zu unserem Verein und dem sportlichen Geschehen. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, die aktuellen Spieltagsergebnisse zeitnah zu sichten und Anträge zu downloaden. Der FC Rastatt 04 wünscht Ihnen viel Freude mit der Homepage und dass Sie finden, wonach Sie suchen.

Wir wünschen alles Gute, Gesundheit und noch viele schöne Jahre unseren besonderen Geburtstagsjubilaren im Oktober

Ruth Scherer zum 75.

Allen anderen hier nicht genannten Mitglieder gratulieren wir sehr herzlich.

Ergün Bilici ist Trainer des FC Rastatt 04

Der FC 04 hat für die neue Spielzeit 2022/23 seinen ehemaligen Spieler Ergün Bilici als Trainer verpflichtet. Bilici spielte in den frühen 2000er-Jahren unter Trainer Martin Jung in der Verbandsliga für den FC 04. Darüber hinaus spielte er auch beim SV Bühlertal, SV Oberachern und SV Linx höherklassig.

Auch aktuell ist er mit seinen 44 Jahren noch immer in der Landesliga beim FV Ottersweier als Co-Trainer und Spieler aktiv. Zuvor war er u.a. Spielertrainer beim FC Lichtenau, TC Fatihspor Baden-Baden und SG Lauf-Obersachbach. Mit diesen Vereinen gelang ihm als Spielertrainer der Aufstieg in die Bezirksliga, mit Lichtenau errang er in kurzer Zeit sogar zwei Meisterschaften.

Mit Bilci möchte der FC 04 wieder eine schlagkräftige Mannschaft aufbauen, um in absehbarer Zeit auch wieder ambitioniertere Ziele in Angriff nehmen zu können.

images

Spielbericht FC Rastatt 04 – FV Steinmauern 5:1

Das nenn ich nun mal einen gelungen Vorrunden-endstand! Mit einer deutlichen 1:5 Niederlage im Gepäck mussten die Steinmauerer am Sonntag die Heimreise aus Rastatt antreten. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur FC Rastatt 04 heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Madalin Livan brachte den 04 in der 20. Minute in Front. Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Yasin Tasli seine Chance und erhöhte das Halbzeitergebnis auf 2:0 (45.) für uns. Emre Topal fackelte nicht lange und vollendete zum dritten Tagestreffer in der 49. Spielminute. In der 77. Minute gelang Steinmauern der Treffer zum 1:3. Für das 4:1 der 04er sorgte wiederum Yasin Tasli in Minute 82 und für den zweiten Doppelpack zum 5:1 drei Minuten später war dann Madalin wieder zur Stelle. Letztlich kam der FC Rastatt 04 gegen den FV Steinmauern zu einem ungefährdeten und verdienten 5:1-Sieg womit das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 34 Zähler anwuchs und rangiert nun auf Platz drei. Die Angriffsreihe unseres 04 war wieder in Torlaune und lehrte seinen Gegner wieder das Fürchten, was die 49 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Zur Halbzeit verlief die Saison des FC 04
weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von elf Siegen, einem Remis und nur drei Niederlagen klar belegt. Die Leistungskurve der 04er zeigt wieder steil nach oben und so kann es nach der langen Winterpause am 12.03.2023 gerne weiter gehen. Bis dahin verabschieden wir uns mit den Wünschen auf einen geruhsamen Advent, eine friedvolle Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

images

Vorbericht FC Rastatt 04 – FV Steinmauern

Vorrundenendspurt! Nach den letzten drei Ligaspielen ohne Sieg braucht der 04 mal wieder einen Erfolg – am besten jetzt am letzten Spieltag der Vorrunde mit einem Sieg gegen Steinmauern in die lange Winterpause. Trotz der letzten Rückschläge gehört der FC 04 mit 31 Zählern und 44 geschossenen Toren auf dem Konto und Rang vier in der Tabelle immer noch zur Crème de la Crème der Kreisliga A Nord.
Der FV Steinmauern wie auch der FC Rastatt 04 haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Dieses Spiel wird für den FV Steinmauern sicher keine leichte Aufgabe.

15. Spieltag Kreisliga A

Sonntag, 13.11.2022 14:30 Uhr
FC Rastatt 04 – FV Steinmauern

15. Spieltag Kreisliga C

Sonntag, 13.11.2022 12:45 Uhr
FC Rastatt 04 2 – FV Steinmauern 2

images

Spielbericht SV Au am Rhein – FC Rastatt 04 5:1

Dass das kein Zuckerschlecken beim SV Au wird war doch von vornherein klar, aber dass sich die 04er eine 1:5-Schlappe abholten hatte wohl keiner auf der Rechnung. Auf dem Papier ging der SV Au klar als Favorit ins Spiel – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Sherif Rrahimi klärte mustergültig einen Auer Angriff, bekam dafür vom Gegenspieler einen Tritt unterhalb vom Knie, was zur Auswechslung nach nur 18 Minuten führte. Ein Doppelpack in der 21. und 23. Minute brachte Au in eine komfortable Position. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass der Tabellenführer mit der 2:0 Führung in die Kabine ging. Der dritte Streich ließ nicht lange auf sich warten (50.) und wurde in der 64. Minute zum 4:0 ausgebaut. In der 70. Minute erzielte Dorinel Vladu den Ehrentreffer für den FC Rastatt 04. Au erzielte in der Schlussphase schließlich den fünften Treffer in der 72. Minute. Durch diese Niederlage fiel der FC 04 aus der Aufstiegszone auf Platz vier. In den letzten fünf Begegnungen holte die Elf von Ergün Bilici insgesamt nur sieben Zähler.

images

Vorbericht SV Au am Rhein – FC Rastatt 04

Giganten-Gipfel? Setzt der FC Rastatt 04 der Erfolgswelle des SV Au am Rhein ein Ende? Die jüngsten Auftritte der Auer
brachten eine starke Ausbeute ein. Während Au nach dem 5:1 über Steinmauern mit breiter Brust antritt, musste sich der FC 04 zuletzt mit 1:2 geschlagen geben. Wie im zurückliegenden Spielbericht schon erwähnt, kann es nur – bedingt durch das Torverhältnis der Auer – um das festzementieren des Tabellenplatz 2 gehen. Alles Andere wäre eine Sensation, weil mit dem SV Au trefft ihr 04er auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

images

Spielbericht FC Rastatt 04 – RSC/DJK 1:2

Der FC Rastatt 04 verlor die Tabellenführung durch eine 1:2-Niederlage gegen den RSC/DJK. Vor dem Anpfiff war den 04ern klar, dass nach 2 Niederlagen der RSCler kein leichtes und ausgeglichenes Spiel zu erwarten war. Trotzdem ging es nach den ersten 45 Minuten für beide Mannschaften ohne Torerfolg in die Kabinen. Die Entstehung, die zum 0:1 Rückstand führte, will ich nicht dokumentieren, der aber umgehend von Madalin Livan egalisiert wurde. Danach, man kann sagen bis zum Schlusspfiff, kam die Zeit des Schiri, der grauenvoller nicht pfeifen konnte. Den Treffer zum 1:2 möchte ich wie das 0:1 nicht näher erläutern. Schlussendlich entführte der RSC/DJK drei Zähler durch zwei vermeidbare Tore und einer miserablen Schiedsrichterleistung. Sicherlich ist es nicht für alle 04er erfreulich am 13. Spieltag die Tabellenführung abzugeben, aber das wird ein schwacher Trost sein, dass der der SV Neusatz am 15. Spieltag seine erste Niederlage kassierte. Von all dem lasst euch nicht entmutigen, den Blick nach Au
richten und wenn möglich den 2. Tabellenplatz festigen.

images

Vorbericht FV Iffezheim – FC Rastatt 04

Vor einer sicherlich nicht leichten Aufgabe steht der FV Iffezheim am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit dem FC 04 der Primus der Kreisliga A Nord. Iffezheim trennte sich im vorigen Match nur 1:1 von Steinmauern. Zuletzt ließen unsere Jungs 2 Punkte beim Unentschieden gegen Michelbach liegen. Mit 18 Zählern aus 11 Spielen hat der FV Iffezheim zwar den fünften Platz im Klassement inne aber noch nicht richtig begeistert. In der Defensive des Heimteams greifen die Räder ineinander, sodass die Elf von Benjamin Ernst im bisherigen Saisonverlauf erst zehnmal einen Gegentreffer einstecken musste. Mit dem Gewinnen tat sich Iffezheim zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen. Der Defensivverbund des FC Rastatt 04 ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst acht kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen die 04er noch ausrichten kann. Die passable Form des Teams von Coach Ergün Bilici belegen 13 Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Die Offensive des FC 04 kommt torhungrig daher. Über 3,73 Treffer pro Match markiert der 04 im Schnitt. Gegen Iffezheim sind für den FC Rastatt 04 drei Punkte fest eingeplant.

Torschützenranking KL A

12 Tore Madalin Livan
10 Tore Yasin Tasli
7 Tore Emre Topal
6 Tore Dorinel Vladu
2 Tore Ionut Poteras
2 Tore Valeriu Donose
2 Tore Leo Gulkow
1 Tor Mariyan Marinov
1 Tor Catalin Florea
1 Tor Ovidiu Lupsa

Torschützenranking KL C

4 Tore Sergiu Mura
3 Tore Claudiu Damian
2 Tore George Codarcea
2 Tore Denis Boaba
2 Tore Ionut Poteras
2 Tore Anton Mladin
2 Tore Ionut Patrascu
1 Tor Denis Marau
1 Tor Petru Pereu
1 Tor Ovidiu Para
sam_0297

Öffnungszeiten unseres Clubhauses

Das Clubhaus ist von Dienstag bis Freitag von 17 bis 22 Uhr und Samstag/Sonntag von 12 bis 23 Uhr geöffnet. Montag ist Ruhetag