Aktuelles

Der FC Rastatt 04 heißt Sie liebe Besucher herzlich willkommen auf unserer Website


Auf den folgenden Seiten finden Sie allgemeine Informationen zu unserem Verein und dem sportlichen Geschehen. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, die aktuellen Spieltagsergebnisse zeitnah zu sichten und Anträge zu downloaden. Der FC Rastatt 04 wünscht Ihnen viel Freude mit der Homepage und dass Sie finden, wonach Sie suchen.

Am Ende der Seite gibt´s immer mal wieder was Neues

Wir wünschen alles Gute, Gesundheit und noch viele schöne Jahre unseren besonderen Geburtstagsjubilaren

Manfred Christen zum 80sten

Peter Hirn zum 70sten

Allen anderen hier nicht genannten Mitglieder gratulieren wir sehr herzlich.

Das Wetter in Rastatt

außerordentliche Mitgliederversammlung

Freitag, 23.11.2018 um 19:30 Uhr
es geht um die Zukunft vom FC 04, drum bitte um rege Teilnahme

Hallen Stadtmeisterschaft 2019

Sonntag, 13.01.2019 um 12:00 Uhr

Gruppe A: Rastatt 04 – OSV – Plittersdorf – Ottersdorf – Rauental
Gruppe B: Niederbühl – RSC/DJK – Frankonia – Wintersdorf

Halbfinale Bezirkspokal

Mittwoch, 08.05.2019 um 18:00 Uhr
FV Plittersdorf – FC Rastatt 04
beim Sieger findet das Endspiel statt

15. Spieltag Kreisliga A

Sonntag, 18.11.2018 um 14:300 Uhr
FC Rastatt 04 – FV Steinmauern

imagesSpielbericht FV Plittersdorf – FC Rastatt 04 1:1

Es gibt Ereignisse, die kann man nicht verstehen und schon gar nicht erklären. Es war gestern der 14te Spieltag und die Serie liest sich so: 7 Siege, 5 Niederlagen u. 2 Unentschieden. Befassen will ich mich nur mit den 5 Niederlagen. Wie soll man verstehen, dass man bei 3 Spielen zur Halbzeit mit 1:0 führt, bei den beiden anderen relativ früh (1×12`u. 1×50`) also noch genügend Zeit, das Blatt zu wenden. Stattdessen gehst du als begossener Pudel vom Platz, was in Forbach beim 1:4 schlimm und gestern im Ried ganz schlimm war, weil wir bis zur 89. Minute (egal wie) 3 Punkte inne haben und dann doch noch 2 davon im Ried liegen lassen. Mit ein wenig mehr Glück wäre die Partie sogar verloren worden. So eine Bilanz kann man nur als blamabel bezeichnen.

14. Spieltag Kreisliga A

Samstag, 10.11.2018 um 15:00 Uhr
FV Plittersdorf – FC Rastatt 04

imagesSpielbericht FV Muggensturm – FC Rastatt 04 1:0

Der Sonntagmittag war zuerst noch ganz angenehm, wurde aber zunehmend immer ungemütlicher – hat nichts mit dem Spiel zu tun, war nur der Wetterbericht. Um es vorweg zu nehmen: das war ein glücklicher Sieg für Muggensturm, ihr wart viel besser und habt ein paar gute Spieler, so gesprochen von einem echten Muggensturmer. Das Spiel wurde geprägt durch das frühe 1:0 in der 10. Minute und das frühe Ausscheiden von Halil Sefedini in Minute 20 an diesem Tag. Von nun an legte der Gegner eine etwas ruppigere Spielweise ein und war nur noch auf Ergebnis halten bedacht, was durch 6 Mann in der eigenen Hälfte bei eigenem Angriff und einem überfüllten Strafraum bei unseren vielen Vorstößen, die immer mal wieder bei irgendeinem abprallten – da war einfach kein Durchkommen bis zur 80. Minute. Ein Foul am eingewechselten Steven Föry ahndete der Schiri mit dem Zeig auf den Elfmeterpunkt. Leider hatte unser Alexander Wulf das Pech, dass sein Gegenüber die richtige Ecke erahnte und so dem FVM den Sieg ermöglichte.

imagesSpielbericht FC Rastatt 04 – FC Durmersheim 4:0

Bei schlechten Wetter- und Platzbedingungen fand diese Begegnung zweier enttäuschten und enttäuschenden Mannschaften statt. Und so verloren sich nur wenige Zuschauer im weiten Rund des Münchfeld-Stadions.
Von der ersten Minute an war der Gastgeber (Tabellensechster) den Gästen (Tabellenletzter) überlegen, konnte diese Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen. Obwohl ohne 6 Stammkräfte angetreten (FC 04), hatte Durmersheim nicht den Hauch einer respektablen Chance.
Die Ansprache unseres Spielertrainers zur Halbzeit war wohl genau die richtige, denn die 04-er kamen mit neuem Schwung aus der Kabine und die Tore waren die logische Folge der Überlegenheit und zum Teil auch des guten Spielaufbaus. Und die Spieler, die oft auf der Bank sitzen haben diese Gelegenheit ihres Einsatzes auch gut genutzt. Schön vor allem ist auch die Tatsache, dass unsere Stürmer mal wieder getroffen haben!

4. Pokalrunde

FC Rastatt 04 – FV Ottersdorf 2:0 n. V.

3. Pokalrunde

FC Rastatt 04 – VfB Gaggenau n.E. 4:2

2. Pokalrunde

FC Rastatt 04 – SV Forbach 2:0

1. Pokalrunde

FC Rastatt 04 – FV Hörden 2:0

Torschützenranking

6 Tore Leutrim Beqiraj
4 Tore Christian Mrkaljevic
4 Tore Alexander Wulf
4 Tore Halil Sefedini
1 Tor Raul-Lucian Birta
1 Tor Mario Cindel
1 Tor Vadim Saponenko
1 Tor Eduard Frasch
sam_0297

Öffnungszeiten unseres Clubhauses

Dienstag und Donnerstag ab 18 Uhr sowie bei Spielbetrieb

Für Anfragen etwaiger Festlichkeiten melden Sie sich bitte unter der Tel.-Nr.: 0171 99 52 315.

Anmeldungen für die Ausflugsfahrten vom FC 04 und VDK

bei Elvira Zoller Tel.: 0171 99 52 31 5

Anmeldungen auf das Kto. der Sparda Bank BW   Elvira Zoller  IBAN:  DE06 6009 0800 0000 6714 51 mit dem Betreff Fahrt am -jeweiliges Datum- oder holt sich nähere Einzelheiten im Clubhaus und bezahlt gleich dort.

Adventsfeier

am Freitag, 30.11.2018 von 14-17 Uhr im 04 Clubhaus

Bei Kaffee und Kuchen oder einem Glas Wein stimmen wir uns auf die Adventszeit ein. Schöne Preise gibt es in unserer Tombola zu gewinnen.

Weiter geht´s am 03.12.2018 wie jedes Jahr nach Rust in den Europapark. Abfahrt am Parkplatz beim 04 Stadion um 9 Uhr, 9:10 am Brückenhof und 9:20 am Bahnhof. Rückfahrt ist gegen 19 Uhr.

Weiter geht´s im neuen Jahr am 18.02.2019 mit der Fahrt zu Edeka nach Offenburg. Wir starten um 12:30 h am Parkplatz vom 04, 12:40 am Brückenhof und 12:50 am Bahnhof. Vorstellung von Edeka Südwest, kleine Stärkung, Lagerführung und um 16:45 h Besichtigung der Ortenauer Weinkellerei. Dann geht´s richtig gut essen im Adler in Griesheim. Wer mit will überweist 20 Euro. Abendessen muss selbst bezahlt werden.

Rechtzeitig zu Ostern besuchen wir am 08.04.2019 die Schokoladenfabrik WAWI in Münchweiler an der Rodalb bevor wir nach Hauenstein in die Schuhmeile und Schuhmuseum fahren.

Weiter geht´s am 24.06.2019 nach Großfischlingen zur Pfalznudel und anschließend ins Bad Dürkheimer Weinfass.